• Anzeichen für Typ 1 - Diabetes

    • absoluter Insulinmangel durch Zerstörung der insulinproduzierenden Zellen in der
      Bauchspeicheldrüse = Autoimmunerkrankung
    • tritt häufig in jungen Jahren und mit plötzlichem Gewichtsverlust auf
    • Krankheitszeichen treten erst auf, wenn 80% der insulinproduzierenden Zellen zerstört sind
    • Ursache ist weitestgehend unbekannt
    • geringes Vererbungsrisiko

Typ 1 - Diabetes

Therapie: sofort Insulin

Mit Einsetzen der Insulintherapie erholen sich kurzfristig die übrig gebliebenen Inselzellen. Da diese wieder besser arbeiten, sinkt der externe Insulinbedarf. Dieser Vorgang nennt sich Remissionsphase (Erholungsphase).

Es sollte weiterhin immer kleine Menge an Insulin injiziert werden, um die Inselzellen zu schonen und die Remissionsphase so lange wie möglich zu erhalten. Die eigene Insulinproduktion nimmt langfristig weiter ab und der externe Insulinbedarf steigt. Die Remissionsphase ist mit dem Erlöschen der letzten Inselzellen beendet und der Insulinbedarf wird jetzt zu 100% über die Insulininjektion abgedeckt.